Kloster Sankt Stephanos

Das Kloster Sankt Stephanos ist ein armenisch-apostolisches Kloster und liegt in der iranischen Provinz Ost-Aserbaidschan, etwa 15 km nordwestlich der Stadt Dscholfa.

Das Kloster wurde im 9. Jahrhundert in einer tiefen Schlucht in der Nähe des Flusses Aras erbaut, der heute die Grenze zu Aserbaidschan darstellt. Während der Safawiden-Dynastie wurde es von Erdbeben mehrmals zerstört und wieder aufgebaut.

Das Kloster ist seit 2008 zusammen mit dem Kloster Sankt Thaddäus und der Kapelle von Dsordsor Bestandteil der UNESCO-Welterbestätte Armenische Klöster im Iran.

 

Kleiner virtueller Rundgang durchs Kloster Sankt Stephanos im Iran

Sie möchten mehr über das Kloster Sankt Stephanos wissen? Dann begeben Sie sich doch einfach auf eine kleine Entdeckungsreise durch die geheimnisvolle und interessante Welt des Klosters Sankt Stephanos durch 360-Grad-Panoramafotos und interaktive virtuelle Touren!

Beim virtuellen Rundgang erhalten Sie einen ersten Eindruck davon, was Sie bei einem realen Besuch im Iran erwarten wird.
Bevor Sie sich nun gleich zum virtuellen Rundgang ins Kloster hineinbegeben, möchten wir Ihnen zur Einstimmung noch einige schöne Außenansichten vom Kloster Sankt Stephanos zeigen.

Rundgang Starten


Bilder Galerie: