Ahak bori oder Saruj bori | Kalksteingravur

Die Reliefgravur auf der Oberfläche des Kalksteins nennt sich Ahak bori oder Saruj bori (persisch: آهک بری یا ساروج بری).

Zu den bekanntesten Beispiele für Ahak Bori in Iran, können die Dekoration des Hauses Hammam Ameri (Kashan) und Khān (Sanandaj) gezählt werden.

Der Saruj ist eine Innovation, die von iranischen Architekten in sehr alter Zeit ans Licht gebracht wurde. Um es herzustellen, haben sie eine Mischung aus Ton und Kalkstein (im Verhältnis von sechs zu vier Teilen) hergestellt und nach Erhalt dieses harten Schlamms zwei Tage damit verbracht, es zu bearbeiten. Später fügten sie Asche aus den Öfen und der Rohrkolbenfaser hinzu. Zu diesem Zeitpunkt wurde die frische Mischung unter Verwendung von 10 cm dicken Holzstäben geschlagen, um alles gut zu mischen.

In früheren Epochen hatte der Saruj eine beträchtliche Bedeutung und wurde zum Bau von Wasserbecken, Brücken, Ab anbar, türkischen Bädern, Gebäuden und Barrieren verwendet. Über die genaue Herkunft des Saruj, eines typischen Produkts des Iran und einiger der am Persischen Golf gelegenen Länder, lassen sich nur Hypothesen formulieren. Es ist jedoch immer noch möglich, Artefakte aus 700 vor Jahren in verschiedenen Teilen des Iran zu finden.

Um die Reliefzeichnungen hervorzuheben, werden in Saruj bori grundsätzlich natürliche Mineralfarben verwendet: Lapislazulipulver für Blau, Ocker für Gelb und so weiter. Ebenso werden Minio, Weißblei und Zinnober verwendet. Das Mischen dieser Farben kann zu extrem auffälligen Ergebnissen führen.